November

Do. 04.11.21 – 04.11.21
17.00 – 18.00 Uhr

Kuratorin-Führung

Führung durch die Ausstellung "GRAFIK. EINE FRAGE DER FORM, TEIL 2" mit der Kuratorin Frau Dr. Susanne Knuth

Do. 11.11.21 – 11.11.21
18.00 – 19.00 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.

Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Do. 18.11.21 – 18.11.21
17.00 – 18.00 Uhr

Kuratorin-Führung

Führung durch die Ausstellung "GRAFIK. EINE FRAGE DER FORM, TEIL 2" mit der Kuratorin Frau Dr. Susanne Knuth

So. 21.11.21 – 21.11.21
10.30 – 12.00 Uhr

Kinder-Kunst-Club

"ABGESAGT"

Im „Kinder-Kunst-Club“ entdecken Kinder im Alter von 2 – 4 Jahren das Museum in kleinen Schritten. Einmal im Monat können am Sonntag in der Zeit von 10:30 – ca. 12 Uhr unsere kleinen Besucher malen, schneiden, basteln und kleben. Sie lernen die Welt der Farben und Formen spielerisch kennen, dabei erhalten Sie Zeit und Raum ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Während die Kinder sich künstlerisch betätigen oder ihr Biofrühstück vernaschen, können die Eltern die aktuelle Ausstellung zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Die „Frühkindliche Förderung" im “Kinder-Kunst-Club“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunsthalle Rostock und dem Förderverein Freunde der Kunsthalle e.V..

Preis pro Kind 5,00 € (inklusive Pausenbrot und Material) Eltern erhalten einen ermäßigten Eintritt für die jeweilige Ausstellung.

Wir bitten um Anmeldung!
Stefanie Meyer, kunsthalle@rostock.de
Kunsthalle: 0381 3817008

Mit freundlicher Unterstützung durch die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH

Do. 25.11.21 – 25.11.21
17.00 – 18.00 Uhr

Kuratorin-Führung

Führung durch die Ausstellung "GRAFIK. EINE FRAGE DER FORM, TEIL 2" mit der Kuratorin Frau Dr. Susanne Knuth

December

Do. 02.12.21 – 02.12.21
18.00 – 19.30 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.

Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Sa. 04.12.21 – 04.12.21
17.00 – 20.00 Uhr

Führung + Talk + Musik

Nach einer Führung durch die Ausstellung laden wir zum Artist-Talk ein: Der Lübecker Künstler Johannes Jäger und der Rostocker Künstler Rando Geschewski sprechen über ihr Kunstschaffen während der Zeit der innerdeutschen Teilung.

Was inspirierte sie damals und was bewegt die beiden Künstler heute? Im Anschluss spielt die Bildklang-Gruppe SYNTHESIA live zu ausgewählten Kunstwerken.

Do. 09.12.21 – 09.12.21
18.00 – 19.30 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.

Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Fr. 10.12.21 – 10.12.21
18.00 – 20.00 Uhr

Vortrag „Ostmoderne- Westmoderne“ mit Dr. Walter Scheiffele

Produktgestaltung in Ost und West in der Folge des Dessauer Bauhauses.

Der Kultur- und Designhistoriker Dr. Walter Scheiffele ist der Deutungsmacht der Westmoderne aus dem Weg gegangen und den Spuren des Bauhauses in der DDR gefolgt. Die Ostmoderne sieht er wie die Westmoderne als eine Fortsetzung der Bauhaus-Moderne nach dem Krieg. Bauhäusler wie Selman Selmanagic und Franz Ehrlich realisieren trotz aller Formalismuskritik die Moderne in der Architektur und im Möbelbau – ihr Rückzugsort sind die Deutschen Werkstätten Hellerau. Zeitgleich entwerfen Gestalter wie Hans Gugelot und Herbert Hirche in Ulm und Stuttgart moderne Serienmöbel und machen mit mittelständischen Möbelherstellern ihre eigenen Erfahrungen. Einen Höhepunkt in der Ostmoderne bilden die Montage-Möbelprogramme von Rudolf Horn. Am Ende steht ein neu montierter Wohnblock – in Lütten Klein. Rudolf Horn kann dort mit Hilfe des Rats der Stadt innenwandfreie Wohnungen möblieren – genauer: Die Bewohner:innen selbst können über Grundriss und Möbelmontage entscheiden. Horns Credo: „Der Bewohner wird der Finalist“ mit Objekten, die zur Selbstermächtigung des Subjekts – ein Leitmotiv der Moderne – beitragen.

Dr. Walter Scheiffele ist Berliner Designhistoriker und Experte für Themen rund ums Bauhaus, industrielle Glasproduktion und Design der letzten 150 Jahre. In seinen Publikationen bietet er einen neuen Zugang oder eine neue Perspektive auf Entwicklungen in der Geschichte des Bauens, des Gestaltens oder der industriellen Produktion. Zuletzt hatte er an der Kunsthochschule Weißensee eine Gast-Professur für Designtheorie, hat Vorlesungen an der UdK berlin und der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle gehalten.

Publikationen u.a.:
Ostmoderne-Westmoderne, Spector Books, Leipzig 2019

Karl Mey und Wilhelm Wagenfeld - Industrie- und Designstrategie 1935 bis 1939, form + zweck, Berlin 2016

Bauhaus, Junkers, Sozialdemokratie - Ein Kraftfeld der Moderne, form + zweck, Berlin 2003

So. 12.12.21 – 12.12.21
15.00 – 16.00 Uhr

Kuratorinnenführung

durch die Ausstellung "Perspektivwechsel- Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und Rostock"

Mi. 15.12.21 – 15.12.21
18.00 – 19.00 Uhr

online Führung via ZOOM

Zur digitalen Führung gelangen Sie hier oder über Ihre Zoom-App.

Meeting-ID: 996 4825 0722 Kenncode: 355065

Mit freundlicher Unterstützung durch die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH

Fr. 17.12.21 – 17.12.21
18.00 – 20.00 Uhr

„Deutsch-deutscher Bilderstreit im Vereinigungsprozess seit 1990“

Die Debatte um die Kunst der DDR im Prozess der deutschen Wiedervereinigung Karl-Siegbert Rehberg, Seniorprofessor Kultursoziologie, Technische Universität Dresden

Sa. 18.12.21 – 18.12.21
08.30 – 17.00 Uhr

Tagesexkursion nach Lübeck

Führung durch die Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen mit der Kuratorin Ann-Kristin Jürgensen, im Anschluss Besuch des Willy Brandt Hauses.

Anmeldung unter: +49 (0) 381 381-7000 oder kunsthalle@rostock.de

So. 19.12.21 – 19.12.21
10.30 – 12.00 Uhr

Kinder-Kunst-Club

Im „Kinder-Kunst-Club“ entdecken Kinder im Alter von 2 – 4 Jahren das Museum in kleinen Schritten. Einmal im Monat können am Sonntag in der Zeit von 10:30 – ca. 12 Uhr unsere kleinen Besucher malen, schneiden, basteln und kleben. Sie lernen die Welt der Farben und Formen spielerisch kennen, dabei erhalten Sie Zeit und Raum ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Während die Kinder sich künstlerisch betätigen oder ihr Biofrühstück vernaschen, können die Eltern die aktuelle Ausstellung zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Die „Frühkindliche Förderung" im “Kinder-Kunst-Club“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunsthalle Rostock und dem Förderverein Freunde der Kunsthalle e.V..

Preis pro Kind 5,00 € (inklusive Pausenbrot und Material) Eltern erhalten einen ermäßigten Eintritt für die jeweilige Ausstellung.

Wir bitten um Anmeldung!
Stefanie Meyer, kunsthalle@rostock.de
Kunsthalle: 0381 3817008

Mit freundlicher Unterstützung durch die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH

January

Do. 06.01.22 – 06.01.22
18.00 – 19.30 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.

Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Mi. 12.01.22 – 12.01.22
18.00 – 20.00 Uhr

Vortrag mit Alexia Pooth

Die Teilnahme von Künstlern aus der DDR an der documenta 1977

Mit Skulpturen von Fritz Cremer und Jo Jastram waren auch Kunstwerke aus Rostock vertreten – 1977 auf der documenta 6 in Kassel. In der Beziehungsgeschichte zwischen documenta und DDR stellt die 6. documenta Ausstellung einen Meilenstein dar: zum ersten und einzigen Mal waren Künstler aus Ostdeutschland offiziell eingeladen. Der Vortrag beleuchtet das Zustandekommen des Events und situiert die 1955 gegründete documenta in den Kontext des Ost-West-Konfliktes.

Dr. Alexia Pooth ist Kunst- und Kulturhistorikerin, Researcher und Autorin. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin des Bereichs „die documenta und der Osten/DDR" hat sie 2021 die Sonderausstellung „documenta. Politik und Kunst" im Deutschen Historischen Museum Berlin mitrealisiert.

Do. 20.01.22 – 20.01.22
18.00 – 19.00 Uhr

Art-Talk für junge Erwachsene

In lockerer Atmosphäre führen euch die FSJler:innen der Kunsthalle Rostock durch die Ausstellung. Wir tauschen uns über die ausgestellte, eigene und über Kunst im Allgemeinen aus.


Teilnahme ab 16 Jahren Studierende, Schüler:innen, Auszubildende, Teilnehmende an einem Freiwilligem Jahr erhalten kostenlosen Eintritt (nur mit Bescheinigung)

Sa. 22.01.22 – 22.01.22
16.00 – 18.00 Uhr

Performance Konzert der Bildklang-Gruppe SYNTHESIA

Das außergewöhnliche Instrumentalkonzert findet live miteinander verbunden und zeitgleich in beiden Museen, beider Städte statt.
Eintritt im VVK: 20 Euro
Für Studenten: 15 Euro

So. 23.01.22 – 23.01.22
10.30 – 12.00 Uhr

Kinder-Kunst-Club

Im „Kinder-Kunst-Club“ entdecken Kinder im Alter von 2 – 4 Jahren das Museum in kleinen Schritten. Einmal im Monat können am Sonntag in der Zeit von 10:30 – ca. 12 Uhr unsere kleinen Besucher malen, schneiden, basteln und kleben. Sie lernen die Welt der Farben und Formen spielerisch kennen, dabei erhalten Sie Zeit und Raum ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Während die Kinder sich künstlerisch betätigen oder ihr Biofrühstück vernaschen, können die Eltern die aktuelle Ausstellung zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Die „Frühkindliche Förderung" im “Kinder-Kunst-Club“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunsthalle Rostock und dem Förderverein Freunde der Kunsthalle e.V..

Preis pro Kind 5,00 € (inklusive Pausenbrot und Material) Eltern erhalten einen ermäßigten Eintritt für die jeweilige Ausstellung.

Wir bitten um Anmeldung!
Stefanie Meyer, kunsthalle@rostock.de
Kunsthalle: 0381 3817008
Mit freundlicher Unterstützung durch die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH