Schließen

Abraham war Optimist – Rabbiner William Wolff und seine Gemeinde Manuela Koska-Jäger, Hentrich & Hentrich, Berlin 2011

Abraham war Optimist – Rabbiner William Wolff und seine Gemeinde
Manuela Koska-Jäger, Hentrich & Hentrich, Berlin 2011

Abraham war Optimist

Rabbiner William Wolff und seine Gemeinde

Über ein Jahr lang begleitet Manuela Koska-Jäger den Rabbiner William Wolff mit der Kamera. Ihr gelingt eine einfühlsame und anspruchsvolle Bildreportage über menschliche Wahrheiten und jüdische Identität im heutigen Deutschland, begleitet von Briefen eines Weisen, eines weltoffenen Rabbiners, der mit einzigartigem Charisma beeindruckt, und von Texten eines jungen Juden, der einen Monat nach der deutschen Wiedervereinigung geboren wird, sowie Portraits Schweriner jüdischer Gemeindemitglieder, die jeweils für sich selbst sprechen.

William Wolff ist Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern. Er wurde 1927 in Berlin geboren. Als er sechs Jahre alt war, emigrierten seine Eltern mit ihm nach Amsterdam und 1939 nach London. William Wolff arbeitete über 25 Jahre als Journalist. Nach über 68 Jahren kehrte er als Rabbiner nach Deutschland zurück. Er starb am 8. Juli 2020 in London.

Hardcover, 175 Seiten 24 x 29 cm Hrsg: Manuela Koska-Jäger, Hentrich & Hentrich Verlag Berlin, 2011

ISBN 978-3-942271-15-8

24,90 € (zzgl. Versandkosten)

manuela-koska-den-rabbiner-william-wolff.jpg

23.04.2021 – 13.06.2021

Abraham war Optimist

Fotoausstellung über Rabbi Wolff im Schwanenteichpark