Schließen

Maix Mayer, rg_02, 2008, Fotografie Barytpapier, 28 x 44 cm courtesy Maix Mayer und Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin VG Bild-Kunst Bonn 2018

Maix Mayer, rg_02, 2008, Fotografie Barytpapier, 28 x 44 cm
 
courtesy Maix Mayer und
Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin
VG Bild-Kunst Bonn 2018 Maix Mayer, rg_06, 2008, Fotografie Barytpapier, 28 x 44 cm
 
courtesy Maix Mayer und
Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin
VG Bild-Kunst Bonn 2018 Maix Mayer, rg_08, 2008, Fotografie Barytpapier, 28 x 44 cm
 
courtesy Maix Mayer und
Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin
VG Bild-Kunst Bonn 2018

Schenkung von Maix Mayer

img_0176.jpg

Am Donnerstag, dem 05.07.2018, wird die Schenkung in Form von 30 Fotografien mit Bauten von Ulrich Müther an die Kunsthalle Rostock durch den Leipziger Künstler Maix Mayer und der Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin übergeben.

Die von Ulrich Müther (1934–2007) seit den frühen 1960er-Jahren konzipierten Betonschalen sind heute international bekannt und werden zunehmend (wieder) wertgeschätzt. Seine elegant geschwungenen Betondächer nehmen eine herausragende Stellung innerhalb der Baukunst der DDR ein. Diese federleicht wirkenden Solitäre aus Beton, Stahl und Glas wurden als moderne städtebauliche Gestaltungsmittel eingesetzt: Viele von ihnen bildeten auflockernde Kontraste im stadträumlichen Gefüge des industriellen Wohnungsbaus, wo sie mit ihrer großen Spannweite und dynamischer Formensprache wie Großplastiken zwischen den typisierten Wohnblöcken wirkten. Andere von ihnen wurden etwa an hervorgehobener Stelle am Strand, am See oder im Park platziert und setzten dort weithin sichtbare Blickpunkte.
Quelle: www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/ulrich-muethers-schalenbauten

Maix Mayer (geboren in Leipzig) lebt und arbeitet als Medien- und Konzeptkünstler in Leipzig. Im Jahr 1987 beendet er das Studium der Meeresbiologie mit dem Diplom der Marinen Ökologie in Rostock. Danach studierte er Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (Academy of Visual Arts) Leipzig, wo er 2002 mit einem Diplom in Bildender Kunst abschloss. Im Jahre 2013 promovierte er erfolgreich über Fotografie und Urbanismus an der Universität der Künste in Poznan an der Fakultät Neue Medien. Zurzeit arbeitet er als Professor an der Kunstakademie Stettin Bereich Fotografie und Neue Medien.

Die Schenkung besteht aus 30 Fotografien und einer spezifisch entwickelten Tapete. Diese Arbeiten und weitere audiovisuelle Installationen werden ab dem 2. September 2018 in der Ausstellung „Notationen zur Moderne, zum Paar am Strand und zum Kind des Matrosen (barosphere_3)“ in der Kunsthalle Rostock präsentiert.

„Barosphere“ ist ein neuer, 2016 begonnener multimedialer Werkzyklus, der sich mit der architektonischen Moderne beschäftigt. Nach Teil 1 (Italien/Rom), Teil 2 (Tschechien/Ostrava) thematisiert Teil 3 die norddeutsche DDR-Moderne, die mit den Schalenbauten Ulrich Müthers und der Kunsthalle Rostock bedeutende Beispiele aufweist.

fsj-kulktur-logo.jpg

Stellenausschreibungen der Kunsthalle Rostock

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kunsthalle Rostock Die Kunsthalle Rostock bietet in jedem Jahr einen Platz im FSJ Kultur an. Die Aufgabenschwerpunkte liegen in den Bereichen der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement sowie der Veranstaltungs- und Projektorganisation. Alle I...

Newsletter

ausstellung-kp-2017-ae_4.jpg

Ausschreibung Rostocker Kunstpreis 2018

Die Kulturstiftung Rostock e.V. und die Hanse- und Universitätsstadt Rostock verleihen im Jahre 2018 zum 13. Mal den Rostocker Kunstpreis. Möglich wird dies erneut durch die großzügige Unterstützung der PROVINZIAL-Versicherung. Ziel des Preises ist, Künstler, die in...

k2.jpg

Kinder-Kunst-Club feiert 6. Geburtstag

Der Kinder-Kunst-Club der Kunsthalle Rostock feierte seinen 6. Geburtstag. Viele Eltern haben dies bereits als regelmäßige Veranstaltung im Kalender notiert. Es ist immer wieder ein Highlight für die Kinder die Kunsthalle Rostock, das Museum und die ausgestellte Kunst zu ent...

dsc_2006.jpg

25 Jahre Freunde der Kunsthalle Rostock e.V.

Der Förderverein der Kunsthalle Rostock "Freunde der Kunsthalle Rostock e.V." feierte am 21. und 22. September 2018 mit vielen Aktionen und einem vollen Programm sein 25. Jubiläum. Mit einer Kunst-Aktion in der Kröpeliner Straße, einer Lesung von von ...