Schließen

Ausschreibung Rostocker Kunstpreis 2021

logo-kulturstiftung.jpg

Kleinplastik

Die Kulturstiftung Rostock e.V. und die Hanse- und Universitätsstadt Rostock verleihen – im Jahre 2021 zum 16. Mal – den Rostocker Kunstpreis. Möglich wird dies erneut durch die großzügige Unterstützung der PROVINZIAL-Versicherung. Ziel des Preises ist, Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben oder deren Werk einen Bezug zur Region hat, zu würdigen und zu fördern. Das Genre soll jährlich wechseln. Für 2021 wird der Kunstpreis für Kleinplastik bis 50 cm) ausgeschrieben. (Die Arbeiten sollten vor allem das aktuelle Schaffen der Künstlerinnen und Künstler re-präsentieren.)

  1. Höhe und Art des Preises
    Die Auszeichnung besteht aus einem Preisgeld in Höhe von 10.000 €. Die Hanse- und Universitäts-stadt Rostock wird die von der Jury für den Kunstpreis nominierten Kandidatinnen und Kandidaten mit dem Ankauf von Werken für die Kunsthalle Rostock auszeichnen.

  2. Teilnahmebedingungen und Bewerbung
    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann eine Auswahl ihrer bzw. seiner Arbeiten – zunächst in Form von hinreichend repräsentativen Reproduktionen in kompakter ausgedruckter Form einreichen (keine Lose-Blatt-Sammlung oder digitale Bewerbung mit USB-Stick, CD oder per Email). Die Bewer-bung sollte im Format A4, maximal A3, mit einem Deckblatt/Kennwort „Rostocker Kunstpreis 2021“ erfolgen. Aus Versicherungsgründen dürfen keine Originale eingereicht werden. Eine Kurzbiographie ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Der Absender (Name, Adresse, Mailadresse, Telefon-Nr.) ist deutlich auf den Unterlagen zu kennzeichnen.

  3. Jury
    Die Jury besteht aus Vertretern der Kulturstiftung Rostock e.V., der Hanse- und Universitätsstadt Ros-tock, der PROVINZIAL-Versicherung und der Kunsthalle Rostock sowie weiteren externen Fachleuten. Aus dem Kreis der Bewerberinnen und Bewerbern nominiert die Jury Kandidatinnen und Kandidaten für den Kunstpreis. Die Jury bittet die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten für den Rostocker Kunstpreis, Originale für eine Ausstellung in der Societät Rostock maritim einzureichen.

  4. Termine
    Bewerbungen können bis zum 31. August 2021 an die Kunsthalle Rostock, Hamburger Straße 40, 18069 Rostock, mit dem Stichwort „Rostocker Kunstpreis 2021“ geschickt werden.
    Ab dem 30. Oktober 2021 werden die Original-Arbeiten der von der Jury nominierten Kandidatinnen und Kandidaten in der Societät Rostock maritim der Öffentlichkeit präsentiert. Die Preisverleihung erfolgt am 27. November 2021 im Rahmen einer Festveranstaltung in der Societät Rostock maritim.

  5. Transport
    Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Rostocker Kunstpreis werden gebeten, den Transport und den Rücktransport der eingereichten Arbeiten selbst zu realisieren. Wenn notwendig, können nach-zuweisende Kosten anteilig von der Kulturstiftung Rostock e.V. übernommen werden. Reise- und Übernachtungskosten sind von den Kandidaten selbst zu tragen.

  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
testzentrum.jpg

Wir testen!

Auf unserem Parkplatz bieten wir mit geschultem Personal kostenlose Schnelltests an. Täglich können Sie zu uns kommen und einen Schnelltest machen. Als Lizenznehmer der Apotheke an der Stadthalle können wir ein 24 Stunden gültiges Zertifikat anbieten, mit dem ...

onh.jpg

Bild des Monats

Die Asienreise Der 1896 in Kiel geborene Maler und Grafiker Otto Niemeyer – später fügt er seinem Familiennamen die Bezeichnung seiner Heimat Holstein hinzu – ist für seine stimmungsvollen, farbatmosphärisch ergreifenden Landschaftsbilder der Ostseeküste bekannt geworden. Insbesondere die Küstenlan...

beispiel-bild2.jpg

3D-Modell der Kunsthalle

Im September konnten wir mit Hilfe von 54 Unterstützerinnen und Unterstützern die finanzielle Herausforderung stemmen und einen 3D-Scan der Kunsthalle vor der Sanierung anfertigen lassen. Bei über 2000 m² handelt es sich um eine recht große Fläche, die die He...

glaube-liebe-hoffnung.jpg

"Glaube, Liebe, Hoffnung" - Ankauf des Werkes von Michael Triegel von der OSPA-Stiftung

Michael Triegel als einer der bedeutendsten Maler der sogenannten Neuen Leipziger Schule wird mit der diesjährigen Ausstellung bereits zum dritten Mal in der Kunsthalle Rostock präsentiert. Darunter ist auch das wunderbare Gemälde „Glaube, Liebe, Hoffnung“ als eines der wic...

fuehrung.jpg

Digitale Führung per Zoom

Unsere Museumspädagogin Gudrun Kracht lädt Sie einmal wöchentlich am Donnerstag um 18 Uhr zur digitalen Führung per Zoom ein. Lernen Sie Hintergründe zu ausgewählten Werken von Michael Triegel in der Sonderausstellung "Cur Deus - Warum ...

pxl_20201205_135741100.jpg

Livestream Michael Triegel: Cur Deus – Warum Gott?

Der Leipziger Künstler Michael Triegel ist am 5.12. um 18 Uhr mit Erzbischof Dr. Stefan Heße im Gespräch. Dr. Uwe Neumann, Leiter der Kunsthalle Rostock moderiert. Triegel setzt sich in seiner Ausstellung "Cur Deus – Warum Gott?" mit dem G...