Schließen

Vladimir Potapov, Pupils, 2018, Malerei (Ausschnitt)

Vladimir Potapov, Pupils, 2018, Malerei (Ausschnitt) Vladimir Potapov, Cleaners, 2018, Malerei (Ausschnitt) Vladimir Potapov, Childhood, 2018, Malerei (Ausschnitt)

Schließen

Vladimir Potapov

121.jpg

Vor uns die Geschichte

Vladimir Potapov , geb 1980, lebt und arbeitet in Moskau. Er ist vor allem als Maler, aber auch als subversiver Installationskünstler bekannt. In einer neuen Serie von Arbeiten wurde er von einer alten Anschlag-Tafel inspiriert, die jahrelang mit neuen Nachrichten überstrichen oder überklebt wurde. Er zerkratzte die Oberfläche und ließ schichtenweise die Farben und Informationen zutage treten, ähnlich einer Ausgrabung. Das Unvorhersehbare dieser Methode beschäftigte ihn. Zukünftig bestrich er Holzpaneele mit mehreren Farbschichten im Sandwichverfahren und begann dann wiederum die Ablagerungen mit dem Messer und mit Nadeln abzutragen, also in umgekehrter Reihenfolge wie in der traditionellen Malerei. In Potapovs Werken geht es um die Erinnerung, das kollektive historische Gedächtnis und Möglichkeiten seiner Manipulation.

Blick in die Ausstellung

Eröffnung:
17.05.2018, 18.00 Uhr

Ausstellung:
18.05.2018 - 07.06.2018

Eintritt:
frei

ship-of-tolerance.jpg

19.05.2018 – 31.10.2018

Ship of Tolerance

Ilya and Emilia Kabakov

johannes-mueller-rostock-marienkirche-studie-1966-gouache-ueber-bleistift.jpg

15.04.2018 – 03.06.2018

Stadtbild HRO

GRÜSSE AUS ROSTOCK

ki-e_2015_804-two-times-nr.5.jpg

18.05.2018 – 15.07.2018

ILYA & EMILIA KABAKOV

TWO TIMES

herbert-tucholski_5.jpg

10.04.2018 – 21.05.2018

Herbert Tucholski

Hafenansichten